Start   Unser Verein     Termine   Kontakt   Links   SoliMagazin  
  Sport Abteilungen
  Kunstradfahren
  Sportler
  Ergebnisse
  Bilder
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regeln

Fahrläche:
Die Fahrfläche ist bei internationales Wettbewerben 14 x 12 Meter groß. In der Fahrfläche sind drei Kreise Aufgezeichnet mit 50cm, 4 und 8 Meter Durchmesser. Am 4 Meterkreis sind 50 cm lange viertel Runden Einteilungen aufgezeichnet.

Disziplinen:
Das Kunstradfahren ist in die Disziplinen 1er, 2er, 4er und 6er Kunstradfahren eingeteilt. Innerhalb der Disziplinen wird noch zwischen männlich und weiblich unterschieden, dazu gibt es noch verschiedene Altersklassen um gute changengleichheit für alle zu erreichen. Je nach Disziplin und Altersklasse dürfen unterschiedlich viele Übungen innerhalb 5 oder 6 Minuten gezeigt und Gewertet werden.
1er Kunstradfahren 2er Kunstradfahren 4er / 6er Kunstradfahren
Schüler/innen C
(bis 10 Jahre)
5 min.,
22 Übungen
5 min.,
18 Übungen
5 min.,
22 Übungen
Schüler/innen B
(10 - 12 Jahre)
5 min.,
22 Übungen
5 min.,
18 Übungen
5 min.,
22 Übungen
Schüler/innen A
(12 - 14 Jahre)
5 min.,
22 Übungen
5 min.,
18 Übungen
5 min.,
22 Übungen
Juniorinnen / Junioren
(14 - 18 Jahre)
6 min.,
28 Übungen
6 min.,
22 Übungen
6 min.,
25 Übungen
Frauen / Männer
(über 18 Jahre)
6 min.,
28 Übungen
6 min.,
22 Übungen
6 min.,
25 Übungen

Wertungsbogen
Der Wetungsbogen ist eine Zusammenstellung von Übungen, die der Sportler selbst zusammenstellt. Die Übungen sind in einem Internationalem Regelwert genau beschreiben wie die einzelne Übung ausgeführt werden muss. Je nach Schwirigkeit der Übung ist diese mit dem entsprechend vielen Punkten bewertet
.

Kampfgericht:
Das Kampfgericht besteht aus mindestens einem bis drei Kampfgerichten pro Fahrfläche, mit jeweils zwei Kampfrichtern ("Schreiber", "Ansager").
Der Schreiber ist hauptsächlich für das Vorlesen der einzelnen Übungen und das Dokumentieren der Wertung Verantwortlich. Der Ansager beobachtet den Sportler (die Sportler) und nennt dem Schreiber die Abzüge (Fehler bei der Durchführung) bei der aktuell gezeiten Übung. Grundlage für die Abwerungen ist das Internationale Regelwerk in dem beschieben ist wie die einzelnen Übungen durchgeführt werden müssen und und was mit welchen Abzügen gehandet wird.

  Impressum